Spielkarte: Spilleregler 4 kort. Stichspiel. Quartett-Spiel, Bremer Straßenbahn

Herausgeber: Bremer Straßenbahn (BSAG).
Datum: 2006.
Stadt: Bremen (Deutschland).

Beschreibung

Stichspiel
Das Stichspiel ist für zwei bis vier Teilnehmer geeignet. jeder Spieler erhält die gleiche Anzahl karten und nimmt sie als Block verdeckt in die hand, so dass nur das oberste Blatt zu sehen ist. karten, die übrig bleiben, werden beiseite gelegt. Der links neben dem geber sitzende Spieler nennt einen techniscen Wert der obersten Karte seines Blocks, z.B. die Motorleistung des Fahrzeugs. Danach lesen die Mitspieler reihum die Motorleistung auf ihrer obersten karte vor Wer den höchsten Wert hat, gewinnt. Er erhält die karten der Mitspieler und steckt sie hinten in seinen Block. Danach darf er von der nächsten karte einen Wert vorlesen. Gewinner ist, wer am Schluss die meisten Karten besitzt.
Quartett_Spiel
Mindestens drei personen sollten mitspielen. Das Spiel bestehl aus acht Serien zu je vier Karten. Jeder Spieler erhält die gleiche Anzahl karten. Bleiben Karten übrig, werden sie verdeckt in der Mitte abgelegt. Der links neben dem Geber sitzende Spieler fragt einen beliebigen Mitspieler nach einem noch fehlende Blatt. hat der Mitspieler dieses, muss er es dem Fragenden geben. Dieser darf dann eine weitere karte gegenüber einem beliebigen Teilnehmer erfragen. Ist er erfolglos, kommt der Mitspielr, der die Frage verneint, an die Reihe. Der Jenige, der als Erster eine Serie vollständig hat, nimmt die oberste karte vom Stapel in der Mitte. Gewinner ist, wer am Schluss die meisten Quartette gesammelt hat.
© 2006 Bremer Straßenbahn AG, Flughafendamm 12, 28199 Bremen, Alle Angaben ohne Gewähr.
Gekauft bei Freunde der Bremer Straßenbahn.

Spielkarte: Spilleregler 4 kort. Stichspiel. Quartett-Spiel, Bremer Straßenbahn.

Stichspiel
Das Stichspiel ist für zwei bis vier Teilnehmer geeignet. jeder Spieler erhält die gleiche Anzahl karten und nimmt sie als Block verdeckt in die hand, so dass nur das oberste Blatt zu sehen ist. karten, die übrig bleiben, werden beiseite gelegt. Der links neben dem geber sitzende Spieler nennt einen techniscen Wert der obersten Karte seines Blocks, z.B. die Motorleistung des Fahrzeugs. Danach lesen die Mitspieler reihum die Motorleistung auf ihrer obersten karte vor Wer den höchsten Wert hat, gewinnt. Er erhält die karten der Mitspieler und steckt sie hinten in seinen Block. Danach darf er von der nächsten karte einen Wert vorlesen. Gewinner ist, wer am Schluss die meisten Karten besitzt.
Quartett_Spiel
Mindestens drei personen sollten mitspielen. Das Spiel bestehl aus acht Serien zu je vier Karten. Jeder Spieler erhält die gleiche Anzahl karten. Bleiben Karten übrig, werden sie verdeckt in der Mitte abgelegt. Der links neben dem Geber sitzende Spieler fragt einen beliebigen Mitspieler nach einem noch fehlende Blatt. hat der Mitspieler dieses, muss er es dem Fragenden geben. Dieser darf dann eine weitere karte gegenüber einem beliebigen Teilnehmer erfragen. Ist er erfolglos, kommt der Mitspielr, der die Frage verneint, an die Reihe. Der Jenige, der als Erster eine Serie vollständig hat, nimmt die oberste karte vom Stapel in der Mitte. Gewinner ist, wer am Schluss die meisten Quartette gesammelt hat.
© 2006 Bremer Straßenbahn AG, Flughafendamm 12, 28199 Bremen, Alle Angaben ohne Gewähr.
Gekauft bei Freunde der Bremer Straßenbahn.

Fotografien in der Nähe


Einen Kommentar hinzufügen

Fügen Sie einen Kommentar hinzu, wenn Sie Fragen, Korrekturen oder Ergänzungen zu dieser Seite haben.

Ihr Name
Optional Ihre E-Mail-Adresse
Ihr Kommentar

Siehe auch

Andere Sachen aus Bremer Straßenbahn (BSAG)
Fotos aus Bremer Straßenbahn (BSAG)
Links über Straßenbahnen in Bremen
Museum: Das Depot
Gesellschaft: Bremer Straßenbahn (BSAG)
Straßenbahnlinien in Bremen
Videos über Straßenbahnen in Bremen

© 2004-2020: Henrik Boye
Flagge von Dänemark
Flagge des Vereinigten Königreichs
Entwickelt von: Silas Boye Nissen
STRAßENBAHNREISEN