STRAßENBAHNREISEN
Straßenbahnreisen logo

Wuppertal Standseilbahn Barmer Bergbahn (stillgelegt)

Stadt: Wuppertal (Deutschland).
Streckenlänge: 1,5 km.
Fahrzeit: 13 min.

Spurweite: 1000 mm (Meterspur).
Eröffnet: 16. April 1894.
Stillgelegt: 4. Juli 1959.

Stillgelegten Straßenbahnlinien in Wuppertal

Straßenbahnlinie: 3, 4, 10, 14, 18, 21, 23, 33, 601, 602, 606, 608 und 611.
Museumslinie: BMB.
Regionallinie: 5, 15 und 25.
Standseilbahn: Barmer Bergbahn.

Die Linie wurden betrieben von

Wuppertaler Stadtwerke (WSW) (stillgelegt)

Endbahnhöfe

Am Clef
Toelleturm

Wuppertal Triebwagen Barmer Bergbahn 1 auf Standseilbahn Barmer Bergbahn am Zielort Bergbahnhof
Wuppertal Triebwagen 5 auf Standseilbahn Barmer Bergbahn in der Nähe von Toelleturm
MLHF: 6. Die Barmer Bergbahn - Historische Straßenbahn in Wuppertal

MLHF: 6. Die Barmer Bergbahn - Historische Straßenbahn in Wuppertal
Benutzer: Stefan Lohkamp.
Sprache: Deutsch.
Datum: Vor 12. Februar 2012.
Die ehemalige Wuppertaler Straßenbahn - Vintage tram in Wuppertal Germany

Die ehemalige Wuppertaler Straßenbahn - Vintage tram in Wuppertal Germany
Benutzer: tram-TV.
Sprache: Deutsch.
Datum: Vor 19. April 2013.
Wuppertal Standseilbahn Barmer Bergbahn am Zielort Am Clef (1950)

Wuppertal Standseilbahn Barmer Bergbahn am Zielort Am Clef (1950)
Herausgeber: Verlag Wener Weber.
Datum: 1950.
Postkarte: Wuppertal Triebwagen 5 auf Standseilbahn Barmer Bergbahn Barmer Bergbahn (1959)

Postkarte: Wuppertal Triebwagen 5 auf Standseilbahn Barmer Bergbahn Barmer Bergbahn (1959)
Fotograf: Friederich.
Herausgeber: Verkehrshistorische Arbeitsgemeinschaft der WSW.
Datum: 1959.

Fügen Sie einen Kommentar

Ihr Name

Siehe auch

Fotos aus Wuppertaler Stadtwerke (WSW)
Linie: Wuppertal Regionallinie 15
Links über Straßenbahnen in Wuppertal
Museum: Bergischen Museumsbahnen (BMB)
Gesellschaft: Wuppertaler Stadtwerke (WSW)
Videos über Straßenbahnen in Wuppertal

Zuletzt aktualisiert: 14. September 2021.

© 2004-2022: Henrik Boye

Flagge von Dänemark

Flagge des Vereinigten Königreichs

Straßenbahnreisen auf Facebook